Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt
April 2023

Newsletter der Fakultät Sozial­wissen­schaften

Liebe Freund*innen der Fakultät Sozial­wissen­schaften,

in diesem Monat wird die Fakultät bereits drei Jahre alt. Mit der Einführung des Studiengangs Bachelor Soziologie zum Wintersemester 2021/2022 sowie der Berufung von vier Professor*innen hat sich seit 2020 einiges bewegt. Und die Entwicklungen gehen weiter: Voller Vorfreude erwarten wir nun das neue Promotionskolleg „Neue Herausforderungen in alternden Gesellschaften“, das von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert wird.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen.

Nicole Burzan, Dekanin

Studiengänge


Personen

Antrittsvorlesung

Das Foto zeigt Prof. Dr. Bernd Sommer bei seiner Antrittsvorlesung. Er steht unten am Rednerpult und schaut ins Auditorium. © Stefanie Torney ​/​ TU Dortmund

Bernd Sommer (Professur für Umweltsoziologie mit dem Schwerpunkt Transformationsforschung) hat am 25. Januar 2023 im Rahmen des Sozialwissenschaftlichen Kolloquiums an der Technischen Universität Dortmund erfolgreich seine Antrittsvorlesung zum Thema „Sozial-ökologische Transformationen & Nachhaltigkeit. Konturen eines soziologischen Forschungsprogramms“ gehalten. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie im Newsbeitrag.

Neue Posten

Die Fotokollage besteht aus fünf Porträts. In der oberen Reihe sind Angelika Poferl und Ludger Basten abgebildet. In der unteren Reihe sind die Porträts von Johannes Weyer, Martina Brandt und Jürgen Howaldt. © Aliona Kardash​/​TU Dortmund
oben (v.l.n.r.): Angelika Poferl, Ludger Basten, unten (v.l.n.r.): Johannes Weyer, Martina Brandt, Jürgen Howaldt
  • Ludger Basten ist im November 2022 zum Kuratoriumsmitglied der Stiftung für Kanada-Studien berufen worden.
  • Martina Brandt ist seit Dezember 2022 stellvertretende Sprecherin im wissenschaftliche Beirat des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA).
  • Jürgen Howaldt und Johannes Weyer sind in den neuen Strategie- und Forschungsrat der TU Dortmund berufen worden.
  • Angelika Poferl wurde Anfang 2023 erneut zur Vorsitzenden der Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie gewählt.

Schlaglichter aus unseren Projekten

Promotionskolleg „Neue Herausforderungen in alternden Gesellschaften“

© Hans-Böckler-Stiftung

Martina Brandt und Mona Motakef sind die Sprecherinnen des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Promotionskollegs „Neue Herausforderungen in alternden Gesellschaften.“ An dem Kolleg sind auch Nicole Burzan, Susanne Frank, Jürgen Howaldt, Angelika Poferl, Monika Reichert und Uwe Wilkesmann beteiligt. Weitere Informationen zum Forschungs- und Promotionsprogramm, aktuellen Ausschreibungen, Veranstaltungen und Kooperationen finden Sie auf der Webseite des Promotionskollegs.

Reichtum als Feld sozialer Beziehungen

Das Logo besteht aus 16 blauen Punkten, die in vier Reihen und vier Spalten zu einem Quadrat angeordnet sind. Vier Punkte sind dicker als andere. Darunter steht in blauer Schrift VolkswagenStiftung. Das Wort Stiftung ist fett gedruckt. © Urheber: volkswagenstiftung.de

Die Volkswagenstiftung fördert das Projekt „Reichtum als soziale Beziehung. Intergenerationale Perspektiven auf die familiale (Re)Produktion von Reichtum“. In Kooperation mit dem SOFI Göttingen ist es im Lehr- und Forschungsbereich Soziologie mit dem Schwerpunkt Soziale Ungleichheiten (Nicole Burzan) im April gestartet.

Evolving23: Aufbruch in die Umsetzung

Auf dem Foto ist Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr in NRW zu sehen. Er begrüßt die Gäste der Konferenz Evolving 23.  Unter dem Foto ist das blau gehaltenee Logo zu sehen. In Weißer Schrift steht EVOLVING23 in Großbuchstaben. Darunter in weiß der Untertitel "Klimaanpassung im ländlichen Raum - Aufbruch in die Umsetzung". © Sozialforschungsstelle ​/​ TU Dortmund

Am Donnerstag, den 09. Februar 2023, fand im Rahmen des Projektes Evolving Regions der Sozialforschungsstelle die Konferenz Evolving23 in Dortmund statt. Die rund 100 Teilnehmenden tauschten sich zur Klimaanpassung im ländlichen Raum aus.

„(K)ein Wahlrecht für Kinder und Jugendliche!?“ im Politikunterricht der Sekundarstufe I

Das Foto zeigt Lukas Brandt. Er steht hinten in einem Klassenzimmer an einer Videokamera und filmt in den Raum. © Lukas Brandt​/​TU Dortmund

Anfang 2023 konnten die umfangreichen Videoaufnahmen an Schulen in NRW erfolgreich abgeschlossen werden, die im Rahmen des Projekts „(K)ein Wahlrecht für Kinder und Jugendliche!?“ des Lehr- und Forschungsbereichs Didaktik der Sozial­wissen­schaften mit dem Schwerpunkt empirische Politikdidaktik (Dorothee Gronostay; Koordination Videoteam: Lukas Brandt) durchgeführt wurden. Im Projekt wird das Wirkgefüge zwischen Lernvoraussetzungen, Unterrichtsprozessen und Lernerfolg in den Blick genommen.

Weitere Projektinformationen


Auszeichnungen & Preise

Nachwuchspreis des Netzwerks Qualitative Familienforschung der FernUniversität Hagen

Das Foto zeigt Dr. Anike Krämer, die auf einer Bank sitzt. © Anike Krämer ​/​ TU Dortmund

Anike Krämer, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehr- und Forschungsbereich Soziologie der Geschlechterverhältnisse (Mona Motakef) ist im Dezember 2022 für ihre Arbeit über das „Alltagserleben von Eltern intergeschlechtlicher Kinder“ mit dem Nachwuchspreis des Netzwerks Qualitative Familienforschung der FernUniversität in Hagen für die beste Qualifikationsarbeit ausgezeichnet worden.


Veranstaltungen

Tagung „Transformationen der Mensch-Tier-Beziehungen“: Dynamiken, Ursachen und Folgen“

Das Foto zeigt Marcel Sebastian im Arte-Interview. © Caroline Du Saint​/​ARTE

Vom 13.-15. September 2023 findet die Tagung „Transformationen der Mensch-Tier-Beziehungen": Dynamiken, Ursachen und Folgen“ an der Technischen Universität Dortmund statt. Sie wird von dem Lehr- und Forschungsbereich Umweltsoziologie mit dem Schwerpunkt Transformationsforschung ausgerichtet und federführend von Marcel Sebastian organisiert.

Abschlusstagung

Im Hintergrund des Logos befindet sich eine Lupe mit rotem Griff. Davor steht in cicken schwarzen Buchstaben "Un" und in dicken grünen Buchstaben "Sicht", Darunter steht der Schriftzug "Die unsichtbaren Seiten der Qualität von Wissenschaft." © ITMC​/​TU Dortmund

Am 25. August 2023 findet im Lehr- und Forschungsbereich „Organisationsforschung und Weiterbildungsmanagement“ (Uwe Wilkesmann) die Abschlusstagung des BMBF-Projektes „UnSicht – Die unsichtbaren Seiten der Qualität von Wissenschaft“ unter dem Titel „Der Lehrstuhl. Rekrutierung – Konflikte – Führung – Motivation“ statt. Der Flyer zur Tagung ist hier abrufbar.

Die Anmeldung ist noch bis Ende Mai auf folgender Webseite möglich: https://unsicht.zhb.tu-dortmund.de/netzwerk/abschlusstagung/

Einladung zum Sozialwissenschaftlichen Kolloquium

Sowi Kolloquium © M.Wilkesmann​/​TU Dortmund

Am 26. April 2023 startet das Sozialwissenschaftliche Kolloquium in das Sommersemester 2023.

Paul Eisewicht und Nico Steinmann referieren aus ihrem Projekt „Curated Shopping“ zum Thema „Die digitale Dienstleistungsbeziehung - Curated Shopping im Spannungsfeld von persönlicher Expertise und plattformisierter Algorithmisierung.“

Das Kolloquium findet von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr in der Emil-Figge-Str. 50, Raum 2.512 statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen und Termine zum Sozialwissenschaftlichen Kolloquium


Social Media

Folgen auch Sie uns gern bei Facebook und Instagram.

Newsletter abbestellen

Wenn Sie den Newsletter künftig nicht mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter abbestellen.