Zum Inhalt
Orientierungen für KMU im digitalen Wandel

Der Ch@nge Ruhr Zukunfts-HUB ist online

-
in
  • News
  • Fakultät
Im Hintergrund Foto von zwei Händen, im Vordergrund gezeichnete Animationen, es sieht aus, als würden die Hände die Animationen schweben lassen. © sdecoret

Der Zukunfts-HUB ist ein interaktives Angebot für Betriebe, Beschäftigte, Interessenvertretungen sowie Beratende in der Region und bietet hilfreiche Orientierungen für KMU im digitalen Wandel insbesondere in den Branchen Produktion, Logistik und Pflege. Er ist Teil des Projekts Ch@nge Ruhr, welches die Transformations- und Gestaltungskompetenz der Betriebe des Ruhrgebiets im di­gi­ta­len Wandel nach­hal­tig stär­ken will.

Das Projekt Ch@nge Ruhr zeigt, wie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) die fachliche Expertise und das Praxiswissen der Beschäftigten bei der Gestaltung von betrieblichen Digitalisierungsprozessen aktiv einbinden können. Hierzu hat der Zukunfts-Hub zahlreiche Angebote:

  • Auf (digitalen) Lernreisen zu Unternehmen kann im gemeinsamen Austausch mit betrieblichen Praktiker:innen erlebt werden, wie Beschäftigte selbst eine aktive Rolle bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen einnehmen können.
  • Wie Beschäftigte bereits erfolgreich in Digitalisierungsprozesse eingebunden wurden und was davon gelernt werden kann, wurde in Darstellungen betrieblicher Pr@xisprojekte gesammelt und aufbereitet.
  • In den Work-Labs in der Lern- und Forschungsfabrik werden betriebliche Interessenvertretungen für den Umgang mit digitalen Technologien und Fragen der Mitbestimmung sensibilisiert.
  •  Im Worksp@ce Beratung werden KMU mit Berater:innen aus der Region vernetzt, die arbeitsorientierte Beratungsansätze verfolgen.

KMU finden auf dem Zukunfts-HUB zudem einen Überblick über Förder-, Unterstützungs- und Beratungsangebote im Ruhrgebiet und NRW zu digitalen Veränderungsprozessen. Zudem können sich KMU mit guten Pr@xisbeispielen auf dem HUB präsentieren. Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen, sich an die Projektverantwortlichen zu wenden.

Auf dem Zukunfts-HUB sind außerdem weitere Informationen zu den kommenden Ch@nge Ruhr-Veranstaltungen zu finden:

  • WORK-LAB Assistenzsysteme für betriebliche Interessenvertretungen am 11.10.2022 in der Lern- und Forschungsfabrik der Ruhr-Universität Bochum
  • LERNREISE zur Einführung und Nutzung von Microsoft 365 in KMU am 18.10.2022 in Duisburg
  • WORKSP@CE BERATUNG: KMU und Beratende im Dialog am 10.11.2022 in Bochum

Ch@nge Ruhr ist ein Projekt der Ruhrkonferenz und wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Umgesetzt wird Ch@nge Ruhr durch die Projektpartner Institut Arbeit und Technik (Westfälische Hochschule), Institut Arbeit und Qualifikation (Universität Duisburg-Essen), Sozialforschungsstelle der TU Dortmund sowie die Gemeinsame Arbeitsstelle RUB/IG Metall und den Lehrstuhl für Produktionssysteme (Ruhr-Universität Bochum).

Screenshot der Webseite mit dem Zukunfts-HUB © Ch@nge Ruhr
Webseite des Zukunfts-HUB
Zum Seitenanfang

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.